Dead  Venus

Female Fronted  Progressive Rock



Download Link für Presse & Veranstalter:



____________________________

CD - Reviews

_____________________________



METAL ADDICTS

about "Bird of Paradise"



... "After listining all the album, from where I’m standing, Dead Venus are a step ahead among their peers bands because they found their own music personality by adding the aforementioned jazz elements mixed with tasteful melodies from the 1970s as in “Kiss of the Muse” with the plus of some Metal guitars that, again, spice the music. And good music needs a good spice. Another difference that counts a lot for Dead Venus is that songs are long, but never, I said never, boring."


 "As I said before, Dead Venus are a storyteller and “Bird of Paradise” is their book. As a great thinker told us, please pay attention to the details; pay attention to what is listened in the back.

Dead Venus are masters in having those amazing background sounds that please the fan. 



  "My congrats to the chef!"


⬇️

________________________________________________________________________________


BETREUTES PROGGEN
über "Bird of Paradise"
10/15

"Wer bisher angenommen hatte, dass unser Nachbar, das idyllische Schweizer Alpenland, nur schmackhaften Käse oder die allseits bekannte Berglandschaft zu bieten hat, der irrt gewaltig". ...

... "Freunde des Schweizer Progs dürfen sich nun freuen, die Szene lebt und mit Dead Venus gibt es ein neues Gesicht in der Musiklandschaft und im wahrsten Sinne des Wortes ist Seraina Telli ein erfreuliches davon"  ...


⬇️
________________________________________________________________________________

METALFACTORY
über "Bird of Paradise"
9.4/10  +  8.3/10

... "Instrumental und gesanglich ist das Königsklasse" ...
... "Also, alle Leute, die keine Scheuklappen haben und auch ruhigere Momente geniessen können, müssen dieses Album in den Einkaufskorb legen!"

... "Für mich ist "Bird Of Paradise" das Album des Monats!" ...

***

... "Danach schliesst man am besten die Augen und versetzt sich mental in den Körper des «Bird Of Paradise», um sich danach auf die musikalische Reise zu machen. Der Flug durch das Paradies dauert knapp eine Stunde und lässt einen, sobald der letzte Ton verklungen ist, ergriffen zurück" ...

... "Die Varianz der Gesangsstimme ist schlicht atemberaubend und überzeugt auch in dieser Stilecke, inklusive der jazzigen Ausflüge."

⬇️
_________________________________________________________________________________

CROSSFIRE
über "Bird of Paradise"
9/10 

... "Jedes Stück ist eine echte Perle, die es zu entdecken gibt" ...


... "Der einzigartige Stilmix aus Retro-Rock, Progressive Rock, Blues und Jazz Elementen, sparsam gewürzt mit einigen New Wave Sprenkeln ist definitiv keine Hintergrundberieselung.
Die Scheibe wächst mit jedem Hördurchgang" ...


⬇️

_________________________________________________________________________________


________________________________

Live - Reviews

_______________________________


_________________________________________________________________________________


"Champagner für die Ohren"

Hall of Fame - Zürich CH
12.10.2019

... "Stilistisch bewegen sich die Schweizer in einer grossen Bandbreite: herrliche poppige Melodien, ein Augenzwinkern in Richtung Jazz, ein Hauch Metal und Rock vom Feinsten.
Die Musik und Live Performance der drei Künstler erzeugte an diesem Abend eine emotionale Achterbahnfahrt" ...


⬇️


________________________________________________________________________________

Avem de Paradiso

Release Show
13.09.2019

... "Zusätzlich fand auch ein Song, welcher auf dem zukünftigen Album vertreten sein wird, den Weg auf die Bühne. Hier griff Seraina sogar zur E-Gitarre und kommentierte dies, dass man durchaus entwicklungsfähig sei. Daran zweifelte wohl niemand, denn schon alleine die Vielfalt an Musikstilen im Songmaterial von Dead Venus setzt eine gewisse musikalische Flexibilität voraus." ...

Das Fazit
"Eine wirklich gelungene CD-Release-Party an der es nur Gewinner gab. Die Band war happy, das Publikum kam auf seine Kosten und die Hardcore Fans wurden mit Merchandise, Foto-Sessions und Gesprächen reichlich eingedeckt."


⬇️

________________________________________________________________________________


Met-Bar - Lenzburg CH
April 2019...

"Für einmal ging es in der Met-Bar ruhig und gemächlich zu und her. Angekündigt hatte sich der kanadische Songwriter und Singer Rob Moir, der wieder einmal Europa heimsuchte. Als erste Band aber waren Dead Venus aus Brugg angekündigt."



"Rob Moir zeigte sich offenbar sehr begeistert über das Stimmvolumen der Sängerin von Dead Venus und überliess den Haupt-Act dem Schweizer Trio." ...


"Eine noble Geste, aber auch eine weise Entscheidung, denn Dead Venus hätten als Special Guests so dermassen eingeheizt, dass für Rob nicht allzu viel übrig geblieben wäre" ...


⬇️